Zur Info: Das Clubheim bleibt bis auf weiteres geschlossen!

BSC Herren mit Aufstiegsaspirationen

Mutationen treten spontan auf. Im Bestfall ist der Organismus nach einer Mutation überlebensfähiger. Zuvor gibt es meist lange Zeiträume, in denen nichts passiert. Der Körper ist im Stillstand.

Lange Zeit befand sich die BSC Herren Mannschaft in dieser Phase der Stagnation. Jahr für Jahr meldeten sie eine Mannschaft. Jahr für Jahr bauten sie den Restalkohol der Samstag Nacht auf den Tennisplätzen der Region ab. Jahr für Jahr spielten sie keine Rolle im Aufstiegsrennen.

Genauso wenig vorhersehbar wie Mutationen verlaufen, fügten sich die Dinge im Hintergrund unserer kleinen südhessischen Perle. Genug der Geheimniskrämerei (schlechtes Wortspiel gewollt):
Ein alter Bekannter in Person von Guido Kremer kehrt zurück und wird der Mannschaft mit all seiner Erfahrung helfen. Der unschlagbare – sofern nicht verletzte - Thomas Haberstroh, inzwischen auf der schwarzen Liste seiner Krankenkasse, kuriert zu diesem Zeitpunkt seine Schulterverletzung aus, um im Aufstiegsrennen seine Erfolgsserie fortzusetzen. Und auch Jan Sittig, der im Jahr 2019 den Hobbygärtnerpreis Bronze (verliehen von den Kleingärtnern Weilmünster) erhielt, tauscht seine geliebte Gartenzeit ab Mai für Stunden auf der roten Asche ein.

Wer bereits überzeugt ist, dass dem Aufstieg nichts im Weg steht, irrt. Die talentierte – aber leider schwer zu motivierende Truppe des BSC – wurde seit Jahren ihren Erwartungen nicht gerecht. Akribische Recherchearbeiten sowie Teambuildingmaßnahmen in Sachsenhausen gaben Aufschluss: Es fehlte ein Anreizmodell. Mannschaftsführer Nils Störmer wurde nach Cambridge entsandt um im Kurs „Negotiation Principles“ das nötige Rüstzeug zu erlangen, um in harten Verhandlungen mit dem Vereinsvorstand eine Aufstiegsprämie zu erwirken. Auch wenn der Kurs noch aussteht, hat er in Online-Recherchen erfahren, dass eine Schlüsselkompetenz der Verhandlung das „Ankern“ ist. Hierbei wird ein Wert angesetzt, welcher über dem eigentlichen Zielwert liegt, um die Erwartungen der anderen Partei zu beeinflussen. Als Anker plant Nils Störmer vier Kästen Bier als Aufstiegsprämie zu nennen. Großzügige Gönner können sich natürlich auch direkt bei ihm melden.

Beste Grüße vom selbsternannten Pressechef der BSC Herren
Philipp Köhler